Blog

header background
5. Dezember 2015 @ 13:04 by Astrid Farwick

Schlaflos

Anhänger: ,

Schlaflos

Ich bin an der Grenze. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Seit Tagen schon habe ich nicht mehr richtig geschlafen. Mein Kopf will nicht zur Ruhe kommen. Ich starre an die Decke über unserem kleinen Bett und verfange mich in meinen wirren Gedanken.Als ich sie zum ersten Mal gesehen habe, damals, an der Kasse im Supermarkt, wusste ich es sofort: Sie war es. Sie war die Eine. Für mich. Der Glanz ihrer Haare, das Strahlen in ihren Augen, die Art, wie sie sich bewegte – fast, als würde sie tanzen -, all das. Ja, sie war es.Und dann unsere erste Verabredung. Die werde ich nie vergessen. Ich glaube, ich war noch nie so aufgeregt. Sie trat aus dem Haus ihrer Eltern und sah mir in die Augen. Wenn ich an den Moment denke, rast mein Herz heute noch.

Jetzt rast mein Herz auch.

Wie konnte sie mir das antun? Zwischen uns war doch alles gut. Wir haben uns geliebt. Klar, nicht in allem waren wir uns einig. Aber das gehört doch dazu. Sich streiten und versöhnen.Manchmal habe ich Angst, dass sie mich mit Absicht verletzen wollte. Weil sie doch nicht glücklich mit mir war. Weil ich ihr nicht gerecht werden konnte.Neben mir höre ich sie leise und ruhig atmen. Ich schaue sie an. Mein Blick wandert über ihre Haare, ihr Gesicht, ihren Körper. Die Wölbung ihres Bauches zeichnet sich deutlich unter der Bettdecke ab. Sie ist schwanger. Das Kind, das sie unter ihrem Herzen trägt, ist nicht von mir. Ich bin nicht der Vater. Als sie es mir gesagt hat, hat sie geweint. Vor Freude. Vor Aufregung. Wir bekommen ein Kind! Das hatten wir uns immer gewünscht. Für sie steht fest, dass wir zusammen bleiben. Dass wir eine Familie sind. Zweifel lassen mich oft nicht schlafen.

ABER IHR GLAUBE IST SO VOLLER KRAFT. IHR GLAUBE DARAN, DASS DIESES KIND EIN GESCHENK IST. AN UNS. In ein paar Tagen machen wir uns zu dritt auf den Weg. Ich will es versuchen.

Kristin Köhler

http://www.advent-e.de/project/5-dezember-3/

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Kommentare

No comments

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

20 − fünf =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>