Beiträge

Am 2. Advent

Wir freuen uns, dass der KalinkaChor aus Sögel bei uns zu Gast ist und mit uns den Gottesdienst zum 2. Advent feierlich begehen möchte.

Wenn Sie Freude an schönen russischen Weisen haben, dann kommen Sie gern. Wir freuen uns auf Sie und auf die Sängerinnen und Sänger des KalinkaChores.

Los gehts um 10.30 Uhr in der St. Lukaskirche in Werlte.

Osternacht in Sögel

Kinderfreizeit Bippen 2017 * die Bilder

Wir sind wieder zurück! 4Tage mit Sonne, Hitze, Regen, Wind, Sturm, Gewitter, Wolken und viel guten Mutes für die kommende Zeit.

Mit 14 Kindern und einem Jugendteam aus Werlte, Sögel und Esterwegen samt Küchenteam (Sögel/Esterwegen) haben wir die Tage im Umweltbildungszentrum Kuhlhoff in Bippen/Osnabrücker Land sehr genossen. Das großzügige Gelände bot Platz für viele Spiele, Entdeckungen, Lagerfeuer, Kletteraktionen und einfach nur Fußball!

Unter dem Motto HAKUNA MATATA (Es gibt keine Sorgen.) sind wir als Freizeitgemeinschaft in die Welt des Dschungels abgetaucht. Eine KokosnussRallye und das Dschungelcamp stellten uns die Tauglichkeitsprobe. Abendliche Geschichten vom Käfer Karl und seinen Dschungeltierfreunden brachten uns auf die schlussendliche Spur von Noah, der trotz fortwährendem Regen und Überschwemmungen den Glauben an Gottes unendliche Liebe nicht verloren hat. Eindrücklich haben wir erlebt und gehört, dass wir nur gemeinsam, jeder mit seinen Fähigkeiten und Eigenschaften, überleben werden. Das gilt in der Noahgeschichte, wie in der Dschungelgeschichte, wie auch in unserer aktuellen Gegenwart. Am Sonntag haben wir mit einem lustigen und fröhlichen Gottesdienst die Kinderfreizeit beendet. Mein Dank gilt den Eltern, den Kindern und: Jana, Wiebke, Angelika, Nicole, Angelika, Sammy, Lennard, Felix, Daniel, Max und Lasse. Danke für die tolle Zeit mit euch.     Lust auf noch mehr Bilder?

Ökumenischer Jugendkreuzweg _ Die Bilder

Es war dunkel. Es war kalt. Nur wenig Licht am Feuer. Düstere Gedanken, hoffnungsvolle Gebete, tröstende Lieder, Musik für die Ohren. So läßt sich wohl in verkürzter Form andeuten, was wir am Freitag bei Jugendkreuzweg*auf Rädern erlebt. haben.  Etwa 100 Jugendliche vom Hümmling und aus Papenburg ließen sich einladen zum diesjährigen ökumenische Kreuzweg, der in Sögel an der Schule am Schloss startete. Auch wir waren mit 4 Teamer, 5 Konfis und 2 Erwachsenen dabei. Vier Stationen, die wir mit dem Bus erreichten: Schule am Schloss, Altwahn, Besucherzentrum Transrapid, Jugendzentrum Sögel. Alles Orte, zu denen eine Geschichte und Emotionen gehören. An allen Orten hieß es: Hör mal, was hier passiert ist – überleg mal, was Jesus dazu sagen könnte – guck mal, ob hier Hoffnung ist. Gegen 21.30 waren wir wieder zuhause – voller Gedanken, müde, kalt 2016.3_JKW_092016.3_JKW_022016.3_JKW_08und ja – voller Hoffnung, dass Jesus bei all unserem Leid nicht fern ist.2016.3_JKW_052016.3_JKW_012016.3_JKW_10